Erweiterung Krematorium Wien

 

Wettbewerb 2019

architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau

Die Lage des Erweiterungsbaus wird als größtes Potential erkannt: der prominente Bestandsbau übernimmt weiterhin die Adressbildung und prägt unangefochten den Charakter der Anlage. Im rückwärtigen Teil des Areals kann der Neubau dementsprechend frei entwickelt werden.

 

Der Blick in die Gräberlandschaft und die weiten Wiesen werden zum zentralen Motiv des Entwurfes. Im Holzmeisterbau finden die Verabschiedungen in introvertierter, sakraler Atmosphäre statt. Der Zubau macht Zeremonien mit Ausblick ins Freie möglich. Somit wird das Angebot des Krematoriums um eine wichtige, zeitgenössische Komponente der Verabschiedungskultur erweitert.

architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau
architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau
architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau