Architekturmuseum Schwaben in Augsburg

 

Mehrfachbeauftragung 2019

3. Preis

architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau

Das „Haus Buchegger“ und sein Garten stehen gegenwärtig in Bezug auf Nutzung und Ausdruck in einer ungeklärten Verbindung zueinander. In unserem Vorschlag überwindet der Neubau die Grenzen zwischen Haus und Garten, ohne dem Altbau seinen dominierenden Charakter zu nehmen. Die Museumserweiterung liegt als eingeschoßiger Baukörper südseitig des Buchegger Hauses auf Gartenebene. Die charakteristische lockere Bebauung des Thelottviertels wird durch den Neubau nicht beeinträchtigt.

 

 

Sein Dach ist wird zum wesentlichen Bauteil des Ensembles, einerseits als Vermittler zum Kontext, andererseits als markante Eigenart des neuen Museumsteils. Es erstreckt sich von Grundstücksgrenze zu Grundstücksgrenze und überspannt den großen Ausstellungsraum. Die Dachneigung folgt dem Verlauf des Geländes.

architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau
architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau
architektur büro wettbewerb augsburg studioeuropa bureaueuropa städtebau